Archiv für den Autor: helfried

1-Jähriges Jubiläum am 6.11.

Zum 1-Jährigen Bestehen des Yogaladen möchten wir einladen,
am Sonntag, den 6.11. um 16:00 Uhr zum Yogi-Tee mit anschließender freier Yoga-Stunde.

Zum Tee gibt es leckere vegetarische Snacks, Gespräche und die Möglichkeit den Raum und Leute kennen zu lernen.
Ab 17 Uhr gibt es eine freie Yoga-Stunde alle die da sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Viele Grüße
Helfried Lohmann

Yoga zum Bäume ausreißen

Yoga-Gemeinschaftswochenende im Gutspark der Hofgemeinschaft Lübnitz

9. -11. September, Freitag 16:00 bis Sonntag Nachmittag

0411_baumhaus_2639a

Yoga in der Natur, bzw. in der Kultur eines Gutspark im Stil eines verwilderten englischen Garten, mit uralten großen Bäumen. Übernachten im Zelt. Abends in der Jurte am Feuer zusammen sitzen und Singen. Kennenlernen einer Lebensgemeinschaft, die ökologische Landwirtschaft und Tantra unter einem Dach vereint, im Kern seit 17 über Jahren zusammen lebt und den Gutshof im kleinen Dorf Lübnitz bei Belzig seit 2002 wieder zu einem lebendigen Ort gemacht hat.

Solche Pionierarbeit erfordert Kraft und Mut und Unterstützung von außen, vor allem wenn es darum geht auch noch den Park zu gestalten.

An diesem Wochenende werden wir klassisches Yoga praktizieren (draußen oder im Gutshaus), aber auch eine besondere Asana entwickeln, die die alles überwuchernden Ahorn-Sprösslinge einem „Transformationsprozess“ unterzieht. Mit diesem Karma-Yoga-Beitrag möchten wir die Gemeinschaft unterstützen.

Wir schlafen in Zelten (bitte eigenes Zelt mitbringen), Kochen und Essen gemeinsam in der offenen Sommerküche und treffen uns am Feuer in der Jurte (oder auch im „Großen Raum“ im Gutshaus.

Der Platz ist ausgesprochen Kinderfreundlich und ich denke das wir eine Kinderbetreuung während der Yogastunden organisieren können.

Initiiert wird dieses Wochenende von Helfried, der in den ersten Jahren die Gemeinschaft mit aufgebaut hat: „Als ich im Sommer bei Reparaturarbeiten am legendären Baumhaus auf den Park gesehen habe, habe ich entschieden etwas für diesen Platz zu tun.“

Kosten: 25€ für biologisches Essen.
Ihr bekommt Yogastunden in schöner Natur und Kontakt zu dieser inspirierenden Gemeinschaft und bringt einige Stunden eurer Arbeitskraft für den Park mit ein.

Mitbringen: Zelt, Schlafsachen, Yoga-Kleidung und Arbeitskleidung, falls Vorhanden: Yogamatte, Musikinstrument, …

Anmeldung per Mail oder über das Anmeldeformular

Kleiner Yoga-Tag am 28.8.

Nachdem in der Sommerpause einige Stunden ausgefallen sind, laden wir am Sonntag, 28.8. ein, zu einem kleinen Yoga-Tag mit verschiedenen Stunden (à 50 min.) und einem Vortrag über Yoga. Als Ausgleich für die ausgefallenen Stunden in den Ferien ist dieser Tag für Dauerkarten-Inhaber frei.

Programm (jede Stunde kann auch einzeln besucht werden):

14:00 Uhr:  Hatha-Yoga, die Rishikesh-Reihe (Yoga-Vidya-Grundreihe)
15:00 Uhr: Yin-Yoga mit längerem Halten entspannter Asanas
16:00 Uhr: Pranayama und Meditation
17:00 Uhr: Vortrag über philosophischen Hintergrund und Menschenbild des Yoga

Mangels Anmeldungen fällt der Rest aus:
18:00 Uhr: Yogische Ernährung, ein „sattwiges“ Abendessen mit Hintergrundinformation (8€ extra)
19:30 Uhr: Mantras / Lieder des Herzens, gemeinsam singen mit Instrumentalbegleitung.
Ende gegen 21:00

Kosten: 15€ (5€ für einzelne Stunden, Dauerkarteninhaber frei, Mehrfachkarteninhaber 1x)

Bitte anmelden (und sagen ob mit Essen oder nicht) per Mail oder Anmeldeformular.

Senior-Yoga, neuer Kurs ab 14.6.

Ab 14.6. beginnt ein neuer Kurs „Senior-Yoga“, Dienstags um 9:15. Mit sanften Übungen und Zeit für individuelle Anpassungen richtet sich dieses Angebot an ältere Semester und Menschen die vormittags Zeit haben. Integrales Yoga spricht Körper, Geist und Seele an. Hier kann jeder mitmachen, auch mit kleinen körperlichen Einschränkungen. Beim Yoga geht es um gemeinsame Praxis und nicht um Leistung und Ziele. Frühbucher-Rabatt: 20% bei Anmeldung bis 31.5.

Yogaladen als gemeinnütziger Verein

Am 2. April 2016 wurde der Yogaladen-e.V. gegründet, der zukünftig die organisatorische Basis für Yoga in der ehemaligen Backstube bildet.

Mit der Vereinsgründung wollen wir signalisieren, das Yoga mehr ist, als eine Dienstleistung im Gesundheitssport. Das uralte Wissen um Wege zu Zufriedenheit und harmonischem Sein sollte allen Menschen zur Verfügung stehen. Dieses Wissen lässt sich nur ganzheitlich, mit Körper, Geist und Seele lernen. In unserer Kultur wird viel Wert auf kognitives Wissen gelegt und ausgleichend zu langen Computer-Arbeitszeiten wird Sport betrieben. Im integralen Yoga wird ganzheitlich auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene gearbeitet, wobei am Anfang die körperlichen Übungen im Vordergrund stehen weil unsere Lebensweise zu wenig natürliche Bewegung beinhaltet.

Als Verein bieten wir natürlich ganz normal Yogakurse an. Darüber hinaus werden Im Verein Möglichkeiten zum gemeinsamen Praktizieren gestärkt. Die aktuelle psychologische Forschung unterstreicht ebenso wie klassische Schriften und alte Yoga-Weisheiten die Bedeutung der Gemeinschaft für das Individuum.

Im klassischen indischen Yoga-Ashram war der spirituelle Lehrer auch ökonomisch verantwortlich, aber das Selbstverständnis entspracht nicht dem Unternehmer in unserem Kulturkreis, wo gewerbliche Tätigkeit mit Gewinnstreben gleichgesetzt wird. In unserem Kulturkreis ist der Verein daher die angemessene Rechtsform.

Zum Vorsitzenden wurde Helfried Lohmann gewählt. Für die Teilnehmer der bisherigen Kurse ändert sich nichts, da alle bestehenden Verträge vom Verein akzeptiert und intern abrechnet werden.

Leipziger Yogatag am 16.4.2016

Ich bin Mitglied im Leipziger Yoganetzwerk e.V. und möchte einladen, mal über den Tellerrand (des eigenen Studios) zu schauen und beim Leipziger Yogatag am Samstag, den 16.4. andere Lehrer und Yoga-Stile kennen zu lernen. Eintrittskarten gibt es auf der Seite vom Yoganetzwerk.

Ich selbst leite den Workshop Fahrtwind aufnehmen! um 9:00 Uhr in der Mehrzweckhalle. Unter dem Ayurveda-Element Luft üben wir Pranayama und machen anschließend eine geführte Vag-Yoga-Meditation.

Yogaladen wird e.V.

Die organisatorische Basis des Yogaladen in Böhlitz-Ehrenberg soll ein langfristig stabiles Fundament bekommen. Die gesundheitlichen, sozialen und persönlichen Effekte von Yoga sollten in unserer Kultur mehr Allgemeingut werden und da liegt es nahe, auch die Organisation als eingetragener gemeinnütziger Verein zu führen. Für die Kursteilnehmer und Besucher ändert sich damit erst mal nichts. Die Preise und Konditionen sollen bleiben.

Die aktuelle psychologische Forschung unterstreicht ebenso wie die buddhistischen Schriften und alte Yoga-Weisheiten die Bedeutung der Gemeinschaft für das Individuum. Mit der Vereinsgründung sollen die Möglichkeiten der Selbstorganisation auf Gegenseitigkeit gestärkt werden. Durch das Qualitätsniveau gut ausgebildeter Lehrer will der Verein ein Feld schaffen, im dem Engagement und persönliches Wachstum für alle gefördert wird.

Letztendlich liegt mir meine berufliche Verwirklichung innerhalb eines Vereins persönlich näher, denn als  gewerblicher Unternehmer Yoga in die Welt zu bringen.

Daher lade ich ein zur

Vereinsgründung

Wann?
Samstag, 2.4. um 14:00 Uhr

Wo?
Hier im Yogaladen, Stefan-Zweig-Str. 21

Beim anschließenden Yoga-Mini-Retreat sind alle Gründungsmitglieder von mir eingeladen. Der Satzungsentwurf wurde schon vom Finanzamt geprüft. Falls Interesse an einer Mitarbeit im Vorstand besteht, melde dich bitte, zur Abstimmung der Details und Vorbereitung der Sitzung.

Mit freundlichen Grüßen
Helfried Lohmann

 

Mini-Retreat am 2.4.

Samstag, 2.4. ab 15 Uhr

Mit ausgewählten Übungen aus Kundalini-Yoga, Yin-Yoga, Mantragesang (Bhakti-Yoga), Meditation (Raja-Yoga), Impulsreferat und Gesprächsrunde (Jnana-Yoga) und einem abendlichen freien Tanzen und geselligem Beisammen sein, über den Tellerrand von Hatha-Yoga hinaus schauen. Du kannst auch Teile besuchen.

15:00 Kundalini-Yoga mit dynamischer Bewegung, bei der du auch mal aus der Puste kommen kannst.

16:15 Yin Yoga, mit dehnen und strecken und die kalte Jahreszeit hinter sich lassen. Deinen Körper spüren mit entspannten Asanas welche lange gehalten werden und so ihre feinere Wirkung entfalten können.

17:30 Jnana Yoga, Einblicke in die alten Weisheiten und Hintergründe mit einem Impulsreferat und anschließender Gesprächsrunde für individuelle Fragen.

18:30 Pause mit vegetarischem Buffet (jeder bringt etwas mit).

19:30 Gemeinsames Singen von spirituellen Liedern und Mantras zur Gitarre (Bhakti-Yoga). Dazu evtl. eine Geschichte oder eine geführte Meditation.

20:30 offener Abend mit freiem Tanzen. Du kannst für dich Tanzen in der Art von Latihan/Shiva-Tanz, oder in Kontakt gehen wie es für dich stimmt.

Kosten: 25€ bzw. eine Spende für Stammgäste mit Dauerkarte.

Bitte Mitbringen: Lockere Kleidung und einen kleinen (vegetarischen) Beitrag zum Buffet in der gemeinsamen Pause.

Ein frohes neues Jahr

Ich wünsche allen Lesern ein frohes neues Jahr und das die Vorhaben zum Wohle aller gelingen mögen. Die Yogakurse wachsen langsam, aber es sind zur Zeit noch überall freie Plätze zu haben.

Wer also mit frischer Kraft das neue Jahr angehen möchte, kann gleich mit Yoga loslegen.