Archiv für den Autor: helfried

Massage-Seminar

Die Kunst der Berührung will gelernt werden. Wenn wir uns “berührt fühlen”, sind das besondere Momente im Leben. Berührung ist seelisch-emotional gemeint, aber schon der Begriff spricht im Kern körperliches an.

Massage

Liebevolle Aufmerksamkeit zu schenken, so dass geliebte Mitmenschen sich ganz entspannen können ist Wundervoll. Sich getragen und gut aufgehoben zu fühlen kann bei einer Massage mit etwas Können und Bewusstsein geschaffen werden.

An diesem Wochenende werden Massage-Grundlagen vermittelt: Griffe, Berührungsqualität. Unsere Massagen sind inspiriert durch Yoga, Tanta und Ayurveda. Du lernst den Ablauf einer entspannenden und sinnliche Ganzkörpermassage und einige Hintergründe.

Leitung: Helfried und Soluna
Zeit: Freitag 27.1. ab 17:00 bis Sonntag 29.1., ca. 17 Uhr
Ort: Yogaladen-Leipzig, Stefan-Zweig-Str. 21, 04178 Leipzig
Kosten: 160€,  Ermäßigt: 130€, Paare 300€,  zzgl. Unterkunft & Verpflegung (ca. 32€)
„Wiederholungstäter“, die schon eine Ausbildung absolviert haben bekommen 40% Rabatt.

Anmeldung per Mail oder Formular

UnsichtBar

Dunkel-Cafe-Abend zum entspannen, genießen und entdecken. Hast du Lust deinem Sehsinn einen Abend Pause zu schenken und findest du es spannend deine anderen Sinne bewusster zu öffnen, um im Raum des Lauschens und Spürens und Riechens und Schmeckens zu sein? Möchtest du die Intensität erleben von einem Feld, das immer um dich da ist, wovon du aber oft abgelenkt bist, weil du es übersiehst?kerzeimdunkeln

Durch viele Kulturen hinweg hat man Dunkelheit genutzt um zu fokussieren, still zu werden, und sein Licht bewusst in sich zu finden. Wie kommuniziere ich in in/mit einem Raum wo ich für die Anderen unsichtbar bin? Wie gehe ich mit dem Kontrollverlust um wenn der Sehsinn weg fällt?

Der kleine Prinz sagte mal „Man sieht nur mit dem Herzen gut, für die Augen ist das Wesentliche unsichtbar.

Freitag, 20.1.2017 ab 18 Uhr

Yogaladen, Stefan-Zweig-Str. 21, 04178 Leipzig

Leitung: Pernille und Helfried,
Kosten 25€ (Ermäßigt 20€)

Bitte komme zwischen 18:00 und 19:30, gerne zeitlich versetzt, damit ihr euch beim reinkommen nicht seht. Um 20:30 gibt es ein kleines sinnliches Berührungsritual und zwischendurch verschiedene Anregungen deine Sinne zu nutzen.

Bitte Anmelden über das Anmeldeformular
(Wenn bis 22.1. nicht genügend Anmeldungen vorliegen, müssen wir das Event absagen.)

Tantra-Einsteigerkurs

Liebe und Sexualität in Einklang bringen – wie geht das? Liebe betont das Verbindende, Sexualität braucht Polarität. Tantra kann in diesem Spannungsfeld Harmonie und Klarheit bringen. Wenn wir Yoga praktizieren, um innere Harmonie zu erfahren und dann schauen, in welchem Bereich unseres Lebens belastende Konflikte häufig sind, dann müssen wir Liebe und Beziehung in unsere yogische Praxis einbeziehen.

Tantra ist ein praktischer Weg und eine Erfahrungswissenschaft, in der Jahrhunderte altes indisches Wissen mit modernen therapeutischen Methoden verknüpft wird. Tantra mit Worten zu beschreiben ist so schwierig wie den Geschmack einer Erdbeere zu beschreiben, ohne hinein zu beißen. Mit diesem Kurs möchte ich eine Kostprobe geben. Ganz praktisch werden wir in die tantrische Welt eintauchen und sinnliche, verbindende Erfahrungen erleben und Hintergrundwissen kennen lernen. Um das Leben voll zu  genießen brauchen wir oft eine längere Entwicklungszeit. Aber es lohnt sich diesen Weg zu gehen, und schon die ersten Schritte können sehr schön und sinnlich sein.

Integrales Tantra und integrales Yoga haben viel gemeinsam. So werden wir Yoga-Asanas für körperliche Fittnes, Pranayama (Atemübungen) zur Energetisierung und Reinigung und Meditationen kennen lernen. Mantras öffnen unser Herz und einige alte indische Geschichten und Götter inspirieren den Geist. Weiter werden wir Sinnlichkeit, Berührungsqualität, Nacktheit und unserer Sexualität zum Thema machen. Tanz  wird zur authentischen, absichtslosen Bewegung. Massage entspannt und hilft vielleicht unseren Körper mehr kennen zu lernen. Wir üben unsere eigenen Grenzen besser wahr zu nehmen, zu wahren und nach unserem eigenen Geschmack zu verändern. Ebenso wichtig ist, unsere Bedürfnisse, Gefühle und Emotionen differenziert wahr zu nehmen und daraus bewusst Entscheidungen für unser Handeln abzuleiten. Im geschützten Rahmen des Workshops können wir uns auszuprobieren.

Der erste Abend dient als Schupperabend zur Orientierung. Wenn am Ende des Abends genügend angemeldete Teilnehmer dabei blieben wird der Kurs durchgeführt. Der Kurs wird systematisch aufgebaut. Dennoch wird nur eine Basis vermittelt. Die Ergebnisse dieses Kurses werden kraftvoller für dich, wenn du in diesen Wochen weitere Zeit für eine persönliche spirituelle Praxis oder Yoga einrichten kannst. Für die Kursteilnehmer sind meine Yogastunden als Zusatzangebot frei.

Termine: Wochenend-Seminar, 9.-121.6. (Fr 17h bis So 17h)

oder

Termine: 8x Montags 19:00 bis 22:00 Uhr
11.9., 18.9., 25.9.,  16.10., 23.10., 30.10., 6.11., 13.11., (20.11. Reserve)

  • 1) Einführung mit Vortrag
  • 2) Selbstwahrnehmung und Kontakt
  • 3) Massage-Einführung, Ölmassage zur Entspannung des ganzen Körpers
  • 4)  Pranayama und Meditation, Lebensenergie durch alle Chakras fließen lassen
  • 5)  Massage-Fortsetzung,  sinnliche Berührung – die feineren Körperhüllen
  • 6) Kundalini – Die Kraft aus dem Beckenboden
  • 7) Verehrung / Liebe / Fürsorge – Die Verbindung mit dem Göttlichen
  • 8) Ritual-Abend

Kosten: 160€ für den ganzen Kurs. (Ermäßigt 130€. Wer nach dem Schnupperabend nicht weiter machen möchte, bekommt die Anzahlung bis auf 30€ zurück)

Leitung: Helfried und Soluna

Anmeldung per Telefon, Mail oder Anmeldeformular

Stimme mit Wirkung

am 11. Dezember um 11:00 bis 17:00

mit Freude gehört werden

Ein Stimmbildungs-Workshop mit Ola Jannhov

  • Sind Sie beim Reden unsicher, finden Sie es anstrengend oder kommen Sie beim Zuhörer nicht an?
  • Ist Ihre Stimme eingeschränkt, z.B. abgehackt, belegt, dröhnend,kindisch hoch, kratzig, monoton, nuschelnd,
    schwach oder anderswie wirkungsbegrenzt?
  • Möchten Sie mehr stimmliche Kraft, Wärme, Lebendigkeit und Klarheit haben? So dass Sie mit Freude sprechen und Menschen Ihnen gerne zuhören?

Stimme zu üben macht Spaß. Im Workshop lernen Sie, wie Sie mit täglich vier Minuten Ihre Stimme entfalten können. Obwohl schwer zu messen, ist die Wahrnehmung nach vier Wochen zehn bis dreißig Prozent „mehr und bessere“ Stimme  entwickelt zu haben. Diese Stimmarbeit kann leicht sein und große Freude bereiten.

Inhalte des Workshops:
Erstens spielerisch die Stimme lockern. Mit Miniübungen, die Sie im Alltag nutzen können, um mit Leichtigkeit stimmlich freier zu sein. Danach folgen drei Grundlagen einer guten Stimme:

  • Stabile Basis
  • Richtung
  • Klarheit

Diese bewusst zu kennen, zu verstehen und Grund-Übungen zu lernen, ist der Kern des Workshops. Die
Übungen dauern je ca. eine Minute. Damit erweitern Sie die oben genannten Grund-Qualitäten. Durch diese
Übungen entwickeln Sie nach drei bis sechs Wochen eine gefestigte, fülligere, lebendigere und gern gehörte
Stimme. Üben Sie drei bis sechs Monate könnte mit Ihrer Stimme tatsächlich Wunder passieren. Sie
brauchen dafür weniger als 5 Minuten täglich.
Leitung P. Ola Jannhov, schwedischer Sprecher und Moderator. Er lebt in Berlin und unterrichtet auf
Deutsch (und auf Anfrage in Englisch).

Weitere Information beim Seminarleiter und Online unter www.Stimme-mit-Wirkung.de .

ola_visit_logo

Organisatorisches zum Workshop
• Sonntag den 11. Dez. 2016 in 04177 Leipzig, Stefan-Zweig-Str. 21 (im Yogaladen)
• 11 bis 17 Uhr, mit einer Stunde Pause
• Introduktionspreis € 47.- (ab 2017 ist der Tagespreis 97.-)
• Das Seminar findet ab 6 und mit max. 11 Teilnehmer statt. Laden Sie gerne jemanden ein.

Fragen und Anmeldung bei P. Ola Jannhov unter 0179-1189404 oder smw (ät) jannhov.de .

Stellen Sie sich auf einem arbeitserfüllten Genusstag ein!

1-Jähriges Jubiläum am 6.11.

Zum 1-Jährigen Bestehen des Yogaladen möchten wir einladen,
am Sonntag, den 6.11. um 16:00 Uhr zum Yogi-Tee mit anschließender freier Yoga-Stunde.

Zum Tee gibt es leckere vegetarische Snacks, Gespräche und die Möglichkeit den Raum und Leute kennen zu lernen.
Ab 17 Uhr gibt es eine freie Yoga-Stunde alle die da sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Viele Grüße
Helfried Lohmann

Yoga zum Bäume ausreißen

Yoga-Gemeinschaftswochenende im Gutspark der Hofgemeinschaft Lübnitz

9. -11. September, Freitag 16:00 bis Sonntag Nachmittag

0411_baumhaus_2639a

Yoga in der Natur, bzw. in der Kultur eines Gutspark im Stil eines verwilderten englischen Garten, mit uralten großen Bäumen. Übernachten im Zelt. Abends in der Jurte am Feuer zusammen sitzen und Singen. Kennenlernen einer Lebensgemeinschaft, die ökologische Landwirtschaft und Tantra unter einem Dach vereint, im Kern seit 17 über Jahren zusammen lebt und den Gutshof im kleinen Dorf Lübnitz bei Belzig seit 2002 wieder zu einem lebendigen Ort gemacht hat.

Solche Pionierarbeit erfordert Kraft und Mut und Unterstützung von außen, vor allem wenn es darum geht auch noch den Park zu gestalten.

An diesem Wochenende werden wir klassisches Yoga praktizieren (draußen oder im Gutshaus), aber auch eine besondere Asana entwickeln, die die alles überwuchernden Ahorn-Sprösslinge einem „Transformationsprozess“ unterzieht. Mit diesem Karma-Yoga-Beitrag möchten wir die Gemeinschaft unterstützen.

Wir schlafen in Zelten (bitte eigenes Zelt mitbringen), Kochen und Essen gemeinsam in der offenen Sommerküche und treffen uns am Feuer in der Jurte (oder auch im „Großen Raum“ im Gutshaus.

Der Platz ist ausgesprochen Kinderfreundlich und ich denke das wir eine Kinderbetreuung während der Yogastunden organisieren können.

Initiiert wird dieses Wochenende von Helfried, der in den ersten Jahren die Gemeinschaft mit aufgebaut hat: „Als ich im Sommer bei Reparaturarbeiten am legendären Baumhaus auf den Park gesehen habe, habe ich entschieden etwas für diesen Platz zu tun.“

Kosten: 25€ für biologisches Essen.
Ihr bekommt Yogastunden in schöner Natur und Kontakt zu dieser inspirierenden Gemeinschaft und bringt einige Stunden eurer Arbeitskraft für den Park mit ein.

Mitbringen: Zelt, Schlafsachen, Yoga-Kleidung und Arbeitskleidung, falls Vorhanden: Yogamatte, Musikinstrument, …

Anmeldung per Mail oder über das Anmeldeformular

Kleiner Yoga-Tag am 28.8.

Nachdem in der Sommerpause einige Stunden ausgefallen sind, laden wir am Sonntag, 28.8. ein, zu einem kleinen Yoga-Tag mit verschiedenen Stunden (à 50 min.) und einem Vortrag über Yoga. Als Ausgleich für die ausgefallenen Stunden in den Ferien ist dieser Tag für Dauerkarten-Inhaber frei.

Programm (jede Stunde kann auch einzeln besucht werden):

14:00 Uhr:  Hatha-Yoga, die Rishikesh-Reihe (Yoga-Vidya-Grundreihe)
15:00 Uhr: Yin-Yoga mit längerem Halten entspannter Asanas
16:00 Uhr: Pranayama und Meditation
17:00 Uhr: Vortrag über philosophischen Hintergrund und Menschenbild des Yoga

Mangels Anmeldungen fällt der Rest aus:
18:00 Uhr: Yogische Ernährung, ein „sattwiges“ Abendessen mit Hintergrundinformation (8€ extra)
19:30 Uhr: Mantras / Lieder des Herzens, gemeinsam singen mit Instrumentalbegleitung.
Ende gegen 21:00

Kosten: 15€ (5€ für einzelne Stunden, Dauerkarteninhaber frei, Mehrfachkarteninhaber 1x)

Bitte anmelden (und sagen ob mit Essen oder nicht) per Mail oder Anmeldeformular.

Senior-Yoga, neuer Kurs ab 14.6.

Ab 14.6. beginnt ein neuer Kurs „Senior-Yoga“, Dienstags um 9:15. Mit sanften Übungen und Zeit für individuelle Anpassungen richtet sich dieses Angebot an ältere Semester und Menschen die vormittags Zeit haben. Integrales Yoga spricht Körper, Geist und Seele an. Hier kann jeder mitmachen, auch mit kleinen körperlichen Einschränkungen. Beim Yoga geht es um gemeinsame Praxis und nicht um Leistung und Ziele. Frühbucher-Rabatt: 20% bei Anmeldung bis 31.5.

Yogaladen als gemeinnütziger Verein

Am 2. April 2016 wurde der Yogaladen-e.V. gegründet, der zukünftig die organisatorische Basis für Yoga in der ehemaligen Backstube bildet.

Mit der Vereinsgründung wollen wir signalisieren, das Yoga mehr ist, als eine Dienstleistung im Gesundheitssport. Das uralte Wissen um Wege zu Zufriedenheit und harmonischem Sein sollte allen Menschen zur Verfügung stehen. Dieses Wissen lässt sich nur ganzheitlich, mit Körper, Geist und Seele lernen. In unserer Kultur wird viel Wert auf kognitives Wissen gelegt und ausgleichend zu langen Computer-Arbeitszeiten wird Sport betrieben. Im integralen Yoga wird ganzheitlich auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene gearbeitet, wobei am Anfang die körperlichen Übungen im Vordergrund stehen weil unsere Lebensweise zu wenig natürliche Bewegung beinhaltet.

Als Verein bieten wir natürlich ganz normal Yogakurse an. Darüber hinaus werden Im Verein Möglichkeiten zum gemeinsamen Praktizieren gestärkt. Die aktuelle psychologische Forschung unterstreicht ebenso wie klassische Schriften und alte Yoga-Weisheiten die Bedeutung der Gemeinschaft für das Individuum.

Im klassischen indischen Yoga-Ashram war der spirituelle Lehrer auch ökonomisch verantwortlich, aber das Selbstverständnis entspracht nicht dem Unternehmer in unserem Kulturkreis, wo gewerbliche Tätigkeit mit Gewinnstreben gleichgesetzt wird. In unserem Kulturkreis ist der Verein daher die angemessene Rechtsform.

Zum Vorsitzenden wurde Helfried Lohmann gewählt. Für die Teilnehmer der bisherigen Kurse ändert sich nichts, da alle bestehenden Verträge vom Verein akzeptiert und intern abrechnet werden.