Kategorie-Archiv: Allgemein

Yogaladen in der Corona-Pandemie

Liebe Teilnehmer im Yogaladen,

Corona ist in aller Munde. Was sollen wir tun? Wir sollten gut für unsere Gesundheit sorgen und unser Immunsystem stärken. Yoga unterstützt beides, allerdings sind sind im Moment kurzfristige Maßnahmen gefragt. Stress vermeiden, ausreichend Bewegen, gesund essen, genug schlafen, frische Luft, genug Vitamine, Gifte vermeiden (Alkohol, Rauchen, …) usw. Positive Gedanken und Gefühle haben ebenfalls kurzfristige positive Wirkungen auf unser Immunsystem. Liebe Menschen zu sehen ist gesund (solange niemand infektiös ist). Viele Wochen in sozialer Isolation sind sicher ungesund. Unverbindliche Kontakte mit fremden Menschen bringen wenig und erhöhen das Infektionsrisiko. Außerdem gilt es auch solidarisch mit Risikogruppen zu handeln.

Unser Vorschlag: mache mehr Yoga zuhause und sorge gut für dich. Im Internet gibt es viele gute Youtube-Anleitungen. Lasse dich nicht von allgemeiner Panik (Überreaktion) anstecken. Bleibe gelassen und reagiere überlegt. Wir bieten so lange wie möglich weiter Yoga an.

Die Empfehlung, zuhause zu bleiben, ist nachvollziehbar und vernünftig. Aber auch soziale Isolation ist auf längere Sicht gefährlich. Nach einigen Wochen werden sich evtl. Paare die Köpfe einschlagen, Kinder in ihrer Entwicklung gestört und Jugendliche werden die öffentlich Ordnung als feindlich erleben. Auf der anderen Seite können sich in dieser „Pause“ auch Paare in Liebe und mit Zeit begegnen, ihren Kindern Zeit und Aufmerksamkeit zukommen lassen und Jugendliche können mutig helfen, weil sie wenig von der Krankheit zu befürchten haben. Pflege deine sozialen Kontakte und berücksichtige, das viele gerade gestresst sind.

Die “Krankheits-Welle” kommt auf Sachsen und Leipzig noch zu und wann ihr Höhepunkt überschritten ist, können wir noch nicht abschätzen. Auf jeden Fall geht es über Monate, in denen eine gewisse kritische “Kernzeit” evtl. drastischen Maßnahmen notwendig macht.

Als Yogis sollten wir Gelassenheit und Zuversicht verbreiten, und diszipliniert sinnvolle Maßnahmen unterstützen bzw. selbst umsetzen.

Schau, wo es Hilfe braucht. Nutze die Krise zur Besinnung auf wichtige Fragen des Lebens. Wir Menschen sind soziale Wesen. Eine Aufgabe ist Mitgefühl zu erweitern, was auch Rücksichtnahme und Verzicht bedeuten kann und Solidarität braucht. Als Veranstalter kommen auch ökonomisch schwere Zeiten auf uns zu.

Bitte nicht gleich eure Daueraufträge stoppen. Wenn du aus allgemeiner Rücksicht auf Corona oder zur Vermeidung persönlicher Risiken deine Yogastunden absagen möchtest bzw. für die Zeit, in der wir gezwungen sind zu schließen, würden wir die 10er-Karten verlängern und bei Bedarf die Hälfte bis zwei Drittel der Dauerauftragszahlungen zurück geben. Auf dieser Basis können wir und ihr erstmal weiter planen.

Risiko?
In Sachsen sind (Stand 16.3.) 140 laborbestätigte Fälle bekannt. Unter der Annahme, das nur ein kleinerer Teil der Fälle diagnostiziert/registriert werden, und dass Infizierte möglicherweise 4 bis 5 weitere Angesteckt haben, ist das statistische Infektionsrisiko für Sachsen immer noch sehr gering. Das ändert sich dramatisch, wenn in der Stadt z.B. hundert Personen erkrankt sind.

Einsteigerkurs mit Krankenkassen-Zuschuss!

Yoga fördert Beweglichkeit und Entspannung, hilft gegen Rückenbeschwerden, unterstützt Gelassenheit im Alltag und kann in jedem Alter begonnen werden. In diesem Yoga-Kurs  wird klassisches Hatha-Yoga im wesentlichen aus der Shivananda-Tradition von Grund auf gelernt. Am Ende dieses Kurses solltest du dich und die Übungen gut genut kennen, um yoga in deinen Alltag zu integrieren.

Asanas (Stellungen) werden in dynamischer Bewegung oder statisch für gehalten praktiziert und abgerundet durch Atemübungen und Tiefenentspannung und ein wenig Meditation.

Der nächste Yoga-Einsteigerkurs beginnt am 5.5.2020, Dienstags 19:30

10 mal 90 Minuten Zeit für Yoga – Zeit für dich.
Termine: 5.5., 12.5., 19.5., 26.5., 2.6., 9.6., 16.6., 23.6., 30.6., 7.7.

Dann wieder nach den Sommerferien, Donnerstags 8:00 Uhr, 10x 90′
3.9., 10.9., 17.9., 24.9.,  1.10., 8.10., 15.10., 22.10., 29.10., 5.11., 12.11. (res)

Kosten: 95€ oder AOK-Plus-Gutschein.

Kursleitung: Helfried

Zuschuss:Dieser Kurs wird durch die meisten Krankenkassen oder durch die AOK-Pluss gefördert, so dass du selbst nur sehr geringe Kosten hast.

Als AOK-Plus-Mitglied kannst du dir einen Gutschein für diesen Kurs holen. Falls du aber weniger als 8x dabei bist, musst du die genommen Stunden normal bezahlen, da der Gutschein nur für vollständige Kurse gilt.

Bei allen anderen Krankenkassen ist der Kurs zunächst ganz normal zu bezahlen. Wenn du mehr als 8x dabei warst, wird die Teilnahme auf einem Formular bestätigt. Diese Bestätigung schickst du (per Post oder Online) mit einem Antrag auf Erstattung an deine Krankenkasse.  Diese erstattet dir nachträglich einen großen Teil des Geldes. Über die Höhe der Erstattung und weitere Details gibt dir deine Krankenkasse auskunft. Üblich sind 80%. Der Kurs kostet dich dann nur 19€.

Du kannst bis zu 2 mal im Jahr solch einen Zuschuss bekommen. Allerdings macht es aus yogischer Sicht wenig Sinn. Wenn dir Yoga gut tut und gefällt, empfehlen wir eine regelmäßig Yogapraxis zu Hause oder eine Dauerkarte für 28 (Geringverdiener 25€) pro Monat.

Tuch-Yoga

Tuch-Yoga – Was heißt das?

Tuchyoga oder auch “Arial Yoga” ist eine Synthese aus Yoga und Tuch-Akrobatik, die einerseits anspruchsvolle Körperarbeit beinhalten kann und andererseits tiefere Entspannung und das Gefühl von Geborgenheit und getragen werden vermittelt.

Ein U-Förmig von der Decke hängendes elastisches, breites Tuch bietet halt, erleichtert Umkehrhaltungen und bietet ein Gefühl von Fliegen und Leichtigkeit. Der Trend kommt aus Amerika. Wir bieten im Yogaladen zwei verschiedene Kurskonzept über je 5 Stunden an und nennen die Schwerpunkte “Schweben” oder “Fliegen”.

Der Tuch-Yoga-KursSchweben” betont die Leichtigkeit und emotionale Geborgenheit, die das Tuch vermitteln kann. Man kann sich mal “hängen lassen” und Elemente der Tuchyoga-Massage genießen.
Termine: Mittwochs 19:30 ab 13.5.2020
Aufpreis +5€/h zur Yogakarte, begrenzte Teilnehmerzahl

Der Tuch-Yoga-KursFliegen” betont die Möglichkeit abzuheben, die Schwerkraft aktiv auszutricksen, ungewohnte Haltungen und Perspektiven einzunehmen und sich und manche Muskelgruppe vielleicht neu zu erleben.
Termine: Montags 16:15 ab 24.2.20, Weitere Termine 2.3., 9.3., 16.3., 23.3.
Aufpreis +5€/h zur Yogakarte, begrenzte Teilnehmerzahl

Ölritual für Frauen

Ein transpersonales Ritual zum Spüren und Nähren

Lust auf eine Reise zurück in den magischen Schoßraum der großen Mutter? Hier bist du sicher und geborgen. Hier darfst du deine Masken und Vorstellungen über dich selbst fallen lassen, ganz in deinem Körper ankommen, einfach nur sein, mit allen Sinnen genießen und dich danach so richtig genährt und wie neu geboren fühlen.

Das Ölritual ist ein transpersonales Ritual zum Spüren und Nähren.

Ölritual

Wir bereiten uns mit Yoga, Atemübungen, Meditation und intuitivem Tanzen gemeinsam auf das Ritual vor. Eine symbolische Feuerreinigung öffnet den Raum für unbefangenes Erleben deiner ursprünglichen Eigenart. Du darfst alte Bewertungen und Gedankenvorstellungen über dich und deinen Körper loslassen und dich in deiner Einzigartigkeit, Schönheit und Sinnlichkeit im Kreis der Frauen willkommen fühlen und feiern lassen.

Während des Rituals begegnest du in einem warmen abgedunkelten Raum mit geschlossenen Augen den anderen Frauen, die sich genau wie du in ihrem göttlichen Gewand (nackt) auf dieser Reise zum Ursprung ihres wahren Seins befinden. Umhüllt von warmem Öl und begleitet von stimmungsvoller Musik und einfühlsamen Worten erlebst du das Wunder des Lebens an deinem eigenen Körper und erfährst wie es sich anfühlt Teil eines Organismus oder Schwarms zu sein. Grenzen lösen sich auf und das Bewusstsein erweitert sich…

Durch die Fülle an achtsamer körperlicher Zuwendung und Nähe, die liebevollen und doch nicht-sexuellen Berührungen und das Bad in diesem urweiblichen Energiefeld kann die bisher ungestillte Sehnsucht nach bedingungsloser Mutterliebe nachgenährt und die Urmutterkraft in dir geweckt werden.

Nach dem Ritual gibt es zunächst einen Raum meditativer Stille und dann Zeit für Integration und Austausch. Der Abend klingt mit einem (reichhaltigen) Mitbring-Buffett, sanfter Musik, wenn du magst Tanz, Geselligkeit oder auch einer Zeit nur mit dir aus.

Wer von weiter her kommt, kann gerne hier übernachten. Neben dem Gruppenraum stehen zwei Übernachtungsräume zur Verfügung und wir freuen uns über Mithilfe beim Reinigen des Ritualraumes.

Leitung: Soluna und Birgit
Ort: Yogaladen, Stefan-Zweig-Str. 21, 04178 Leipzig

Kosten:
Frühbucher bis 7.2.: 110€ (Ermäßig 90€) zzgl. U&V
Normalpreis: 120€ (Ermäßigt 100€) zzgl. U&V

Ermäßigung für Geringverdiener unter 1500 € monatlich (auch ohne amtliche Armutszeugnisse) oder wenn du eine Freundin mitbringst (Mulitplikatoren). Ermäßigungswünsche bitte bei der Anmeldung sagen. Weitere Ermäßigung durch Mithilfe beim Abbau am Montag.
Verpflegung: 25€, Ermäßigung durch Beiträge zum gemeinsamen Buffet möglich (abstimmen). Unverträglichkeiten bitte bei der Anmeldung sagen.
Schlafen im Gruppenraum für 5€/Nacht möglich.

Anmeldung: www.tantrazentrum-leipzig.de/kontakt/anmelde-formular/

Bei weiteren Fragen kannst du Soluna unter soluna@posteo.de erreichen oder Birgit über ihre Webseite: www.in-Berührung-sein.de

Liebe Grüße und Namasté
Soluna und Birgit

Individual-Yoga

Yoga wird klassisch jeden Tag für sich allein mit Meditation praktiziert.  Aber bei uns üblicherweise in wöchentlichen Gruppen. Was ist, wenn du in keine Gruppe hinein passt oder möchtest und gerne Anleitung haben möchtest oder Unterstützung für dein individuelles Yogaprogramm bzw. Anpassungen für bestimmte Asanas oder Übungen, die auf bestimmte Krankheitsbilder oder Lebenssituationen zugeschnitten sind?

Yoga ist für den einzelnen Menschen da! Yoga muss an deine Bedürfnisse angepasst werden und dabei helfen wir dir.

Nimm Kontakt auf für Terminvereinbarungen. Preise siehe dort.

4. Yogaladen-Geburtstag

Einladung zu freien Yoga-Stunden zum
Yogaladen-Geburtstag
am Samstag 9.11.
Zum 4-Jährigen Bestehen des Yogaladen e.V. möchten wir
einladen, zum Yogi-Tee und freien Yoga-Stunden.
Zum Tee gibt es ayurvedische Leckereien, Informationen
und Gespräche über Yoga, und die Möglichkeit Raum und
Menschen kennen zu lernen.
10:00 Uhr – Kinderyoga (45’)
11:00 Uhr – Tuch-Yoga (60’)
14:30 Uhr – Einsteiger-Yoga Schnupperstunde (90’)
16:00 Uhr – Tee/Kaffee und ayurvedischen Leckereien
19:00 Uhr – Kaula-Tantra-Yoga (150’)
Anmeldung ist nicht erforderlich, allerdings kann es sein, das die
letzten keinen Platz mehr finden. Also besser rechtzeitig kommen
und auch gerne mit uns Tee trinken und feiern.

Kaula-Tantra-Yoga

Kaula Tantra Yoga basiert auf tiefer Entspannung. Eine Session ist eine Meditation in Bewegung- für mindestens 1,5 Stunden, aber normalerweise 2,5 bis 3 Stunden. Körper, Geist und Seele fließen zusammen. Keine Aufteilung mehr meines Körpers: „diese Asana repariert die Leber, das macht einen schönen Hintern, das ist gut für den Rücken“. Ich bin kein Auto! Meine Muskeln erinnern sich daran wie wundervoll es vor der sozialen Zensur („Sei ruhig!“, „Setz dich hin!“, „Zappel nicht rum!“, „Halt still!“, „Mach dich nicht schmutzig!, „Nicht rennen!“…Nein…Nein…Nein) war sich zu bewegen. Sie bewegen sich wieder ganz entspannt, mit Freude und ich fließe in jede Asana hinein. Ich erhole mich und nichts strengt an.

Revolutionär ist auch das Vertrauen, dass ich wieder in mich gefunden haben: mein Körper findet die Asana. Ich brauche keine Hilfestellung oder Korrektur. Die Asanas sind alte heilsame archetypische Haltungen. I KENNE sie – wenn ich in mich hineintauche. Niemand muss mir von außen sagen ob ich es richtig mache. Toll! Nach Wochen der Unsicherheit nun eine Welle von Vertrauen, wenn ich die Asana gefunden habe oder die Asana meine Körper-Geist-Seele-Einheit bewegt. Nie im Leben werde ich es wieder erlauben mir von außen sagen zu lassen ob ich ok bin. Ich finde es in mir. Welch eine Sicherheit!

Diesen Erfahrungsraum für andere zu öffnen ist mir wichtig. Es ist so einfach.

Leitung: Soluna
Donnerstags 20:15 ab 14.11. regelmäßig.
(Schnupperstunde im Rahmen des Yogaladen Geburtstag am 9.11.2019 um 19:00 in der 2,5 Stunden Vollversion.)

Tantra – ein Beziehungsyoga

Vortrag und Mini-Workshop

Termin: Montag, 2.9.2019 um 18:30 (bis ca. 21:30)

Was verbirgt sich hinter dem schillernden Begriff Tantra?

Eine uralte Erfahrungswissenschaft, eine Lebenseinstellung, eine Philosophie bzw. Weltanschauung, ein Beziehungs-Yoga, Selbsterfahrung, Persönlichkeitsentwicklung, bestimmte Sexualpraktiken? … Achtsamkeit, Selbst-Annahme, Mitgefühl, die Kunst zu lieben, …

Und was verbirgt sich hinter deinem Interesse für Tantra?

SolunaHelfriedAn diesem Abend möchten wir euch einen kleinen Einblick in die Philosophie und Praxis von Tantra geben. Mit einem Vortrag und anschließend praktischer Meditation und Kontakt-Übungen werden Geist und Sinne angesprochen. Wer tiefer einsteigen möchte, dem empfehlen wir den Tantra-Einsteigerkurs über 10 Wochen.

Leitung: Helfried und Soluna
Ort: Yogaladen-Leipzig, Stefan-Zweig-Str. 21
Preis:  15€ (erm. 10€)

Defend the Sacred – eine Bewegung für das Leben

Vortrag und Buchvorstellung mit Leila Dregger

Am Dienstag, 19.3.2019 um 19:30 Uhr
im Yogaladen, Stefan-Zweig-Str. 21, 04178 Leipzig

Nur eine weltweite Bewegung kann heute noch das unsagbare Leiden so vieler Wesen beenden, das unsere moderne Lebensweise hervorgebracht hat. Eine solche Bewegung entsteht bereits. An vielen Orten der Erde erheben sich Männer und Frauen, um zu schützen, was ihnen heilig ist: das Wasser, die Erde, die Menschenrechte, die Zukunft unserer Kinder.

Diese Bewegung braucht globale Treffpunkte: Gemeinschaften, Heilungsbiotope, planetarische Siedlungen, an denen das neue Leben bereits sichtbar wird. Das Heilungsbiotop 1 Tamera in Portugal ist eine solche Basisstation. Hier arbeiten 180 Menschen an einer konkreten Utopie: einem Modell für eine Gesellschaft ohne Angst und Gewalt. Im Kern der Forschung stehen Wahrheit und Vertrauen vor allem im Bereich von Liebe, Partnerschaft und Sexualität.

Wir laden ein zu einem Abend mit Leila Dregger. Die Journalistin lebt seit 15 Jahren in Tamera und bereiste viele weitere Zukunftsplätze der Erde. Sie wird an diesem Abend anhand von zwei neuen Büchern die Arbeit von Tamera und die Bewegung „Defend the Sacred“ vorstellen.

Themen des Abends:
– Was ist das Heilige – auch für nicht-religiöse Menschen – und wie schützen wir es?
– Wie und wo entsteht bereits die globale Bewegung „Defend the Sacred“?
– Was sind ihre Kern-Gedanken und Werte?
– Was ist der Plan der Heilungsbiotope?
– Wie entstehen Gemeinschaften und Stützpunkte für diesen Plan?
– Welche Rolle spielen dabei Wahrheit, Erkenntnis und Vertrauen in Liebe und Sexualität?

„Wenn wir Hoffnung säen, können wir alles ändern.“
Ladonna Brave Bull Allard, eine der Initiatorinnen des indigenen Widerstands von Standing Rock

Die Bücher:

Defend the Sacred
Wenn das Leben siegt, wird es keine Verlierer geben
Hsg.: Grace-Foundation
Gerade erschienen: ein Buch, das Mut und Lust auf Zukunft macht. Über 40 AktivistInnen schreiben über ihren Weg, ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Gedanken für eine bessere Welt. Anhand ihrer Erfahrungen wird eine andere Lebensmöglichkeit sichtbar, es entsteht das Bild einer globalen Bewegung für das Leben.

Und sie erkannten sich. – Das Ende der sexuellen Gewalt.
Von Dieter Duhm und Sabine Lichtenfels,
den Gründern von Tamera

Sehr intim und gleichzeitig sehr allgemeingültig beschreiben die Autoren die Möglichkeit der
Versöhnung der Geschlechter. Es ist ein tiefer und humaner Blick in die Auflösung eines menschheitlichen Dramas, in die Anerkennung unserer sexuellen Natur und für eine Kultur der
Partnerschaft: Voraussetzungen für eine Erde ohne Angst und Gewalt.

Beide erschienen im Verlag Meiga: www.verlag-meiga.org

Früh-Yoga

Klassischerweise beginnt der Tag für einen Yogi bei Sonnenaufgang mit dem Sonnengruß. Im europäischen Arbeitsalltag ist eher 1x wöchentlich eine Yoga-Stunde gewünscht. Damit auch diejenigen, die am Abend anderweitig beschäftigt sind, zum Praktizieren kommen, wollen wir eine weitere Früh-Yoga-Stunde anbieten.

Donnerstags, 8:00 Uhr-9:30 Uhr, Beginn ab 21.3.2019

Weitere Termine: 28.3., 4.4., 11.4., 18.4., 25.4., (2.5.), 9.5., 16.5., 23.5., 6.6., 13.6. (Reserve)

Leitung: Helfried

Anmeldung per E-Mail oder über unser Formular.