Archiv für den Monat: März 2020

Yogaladen in der Corona-Pandemie

Liebe Teilnehmer im Yogaladen,

Corona ist in aller Munde. Was sollen wir tun? Wir sollten gut für unsere Gesundheit sorgen und unser Immunsystem stärken. Yoga unterstützt beides, allerdings sind sind im Moment kurzfristige Maßnahmen gefragt. Stress vermeiden, ausreichend Bewegen, gesund essen, genug schlafen, frische Luft, genug Vitamine, Gifte vermeiden (Alkohol, Rauchen, …) usw. Positive Gedanken und Gefühle haben ebenfalls kurzfristige positive Wirkungen auf unser Immunsystem. Liebe Menschen zu sehen ist gesund (solange niemand infektiös ist). Viele Wochen in sozialer Isolation sind sicher ungesund. Unverbindliche Kontakte mit fremden Menschen bringen wenig und erhöhen das Infektionsrisiko. Außerdem gilt es auch solidarisch mit Risikogruppen zu handeln.

Unser Vorschlag: mache mehr Yoga zuhause und sorge gut für dich. Im Internet gibt es viele gute Youtube-Anleitungen. Lasse dich nicht von allgemeiner Panik (Überreaktion) anstecken. Bleibe gelassen und reagiere überlegt. Wir bieten so lange wie möglich weiter Yoga an.

Die Empfehlung, zuhause zu bleiben, ist nachvollziehbar und vernünftig. Aber auch soziale Isolation ist auf längere Sicht gefährlich. Nach einigen Wochen werden sich evtl. Paare die Köpfe einschlagen, Kinder in ihrer Entwicklung gestört und Jugendliche werden die öffentlich Ordnung als feindlich erleben. Auf der anderen Seite können sich in dieser „Pause“ auch Paare in Liebe und mit Zeit begegnen, ihren Kindern Zeit und Aufmerksamkeit zukommen lassen und Jugendliche können mutig helfen, weil sie wenig von der Krankheit zu befürchten haben. Pflege deine sozialen Kontakte und berücksichtige, das viele gerade gestresst sind.

Die “Krankheits-Welle” kommt auf Sachsen und Leipzig noch zu und wann ihr Höhepunkt überschritten ist, können wir noch nicht abschätzen. Auf jeden Fall geht es über Monate, in denen eine gewisse kritische “Kernzeit” evtl. drastischen Maßnahmen notwendig macht.

Als Yogis sollten wir Gelassenheit und Zuversicht verbreiten, und diszipliniert sinnvolle Maßnahmen unterstützen bzw. selbst umsetzen.

Schau, wo es Hilfe braucht. Nutze die Krise zur Besinnung auf wichtige Fragen des Lebens. Wir Menschen sind soziale Wesen. Eine Aufgabe ist Mitgefühl zu erweitern, was auch Rücksichtnahme und Verzicht bedeuten kann und Solidarität braucht. Als Veranstalter kommen auch ökonomisch schwere Zeiten auf uns zu.

Bitte nicht gleich eure Daueraufträge stoppen. Wenn du aus allgemeiner Rücksicht auf Corona oder zur Vermeidung persönlicher Risiken deine Yogastunden absagen möchtest bzw. für die Zeit, in der wir gezwungen sind zu schließen, würden wir die 10er-Karten verlängern und bei Bedarf die Hälfte bis zwei Drittel der Dauerauftragszahlungen zurück geben. Auf dieser Basis können wir und ihr erstmal weiter planen.

Risiko?
In Sachsen sind (Stand 16.3.) 140 laborbestätigte Fälle bekannt. Unter der Annahme, das nur ein kleinerer Teil der Fälle diagnostiziert/registriert werden, und dass Infizierte möglicherweise 4 bis 5 weitere Angesteckt haben, ist das statistische Infektionsrisiko für Sachsen immer noch sehr gering. Das ändert sich dramatisch, wenn in der Stadt z.B. hundert Personen erkrankt sind.

Einsteigerkurs mit Krankenkassen-Zuschuss!

Yoga fördert Beweglichkeit und Entspannung, hilft gegen Rückenbeschwerden, unterstützt Gelassenheit im Alltag und kann in jedem Alter begonnen werden. In diesem Yoga-Kurs  wird klassisches Hatha-Yoga im wesentlichen aus der Shivananda-Tradition von Grund auf gelernt. Am Ende dieses Kurses solltest du dich und die Übungen gut genut kennen, um yoga in deinen Alltag zu integrieren.

Asanas (Stellungen) werden in dynamischer Bewegung oder statisch für gehalten praktiziert und abgerundet durch Atemübungen und Tiefenentspannung und ein wenig Meditation.

Der nächste Yoga-Einsteigerkurs
beginnt am 3.9.2020, Donnerstags 8:00 Uhr früh
nach den Sommerferien,  10x 90′
3.9., 10.9., 17.9., 24.9.,  1.10., 8.10., 15.10., 22.10., 29.10., 5.11., 12.11. (res)

Kosten: 95€ oder AOK-Plus-Gutschein.

Kursleitung: Helfried

Zuschuss:Dieser Kurs wird durch die meisten Krankenkassen oder durch die AOK-Pluss gefördert, so dass du selbst nur sehr geringe Kosten hast.

Als AOK-Plus-Mitglied kannst du dir einen Gutschein für diesen Kurs holen. Falls du aber weniger als 8x dabei bist, musst du die genommen Stunden normal bezahlen, da der Gutschein nur für vollständige Kurse gilt.

Bei allen anderen Krankenkassen ist der Kurs zunächst ganz normal zu bezahlen. Wenn du mehr als 8x dabei warst, wird die Teilnahme auf einem Formular bestätigt. Diese Bestätigung schickst du (per Post oder Online) mit einem Antrag auf Erstattung an deine Krankenkasse.  Diese erstattet dir nachträglich einen großen Teil des Geldes. Über die Höhe der Erstattung und weitere Details gibt dir deine Krankenkasse auskunft. Üblich sind 80%. Der Kurs kostet dich dann nur 19€.

Du kannst bis zu 2 mal im Jahr solch einen Zuschuss bekommen. Allerdings macht es aus yogischer Sicht wenig Sinn. Wenn dir Yoga gut tut und gefällt, empfehlen wir eine regelmäßig Yogapraxis zu Hause oder eine Dauerkarte für 28 (Geringverdiener 25€) pro Monat.

Tuch-Yoga

Tuch-Yoga – Was heißt das?

Tuchyoga oder auch “Arial Yoga” ist eine Synthese aus Yoga und Tuch-Akrobatik, die einerseits anspruchsvolle Körperarbeit beinhalten kann und andererseits tiefere Entspannung und das Gefühl von Geborgenheit und getragen werden vermittelt.

Ein U-Förmig von der Decke hängendes elastisches, breites Tuch bietet halt, erleichtert Umkehrhaltungen und bietet ein Gefühl von Fliegen und Leichtigkeit. Der Trend kommt aus Amerika. Wir bieten im Yogaladen zwei verschiedene Kurskonzept über je 5 Stunden an und nennen die Schwerpunkte “Schweben” oder “Fliegen”.

Der Tuch-Yoga-KursSchweben” betont die Leichtigkeit und emotionale Geborgenheit, die das Tuch vermitteln kann. Man kann sich mal “hängen lassen” und Elemente der Tuchyoga-Massage genießen.
Termine: Mittwochs 19:30 ab 13.5.2020
Aufpreis +5€/h zur Yogakarte, begrenzte Teilnehmerzahl

Der Tuch-Yoga-KursFliegen” betont die Möglichkeit abzuheben, die Schwerkraft aktiv auszutricksen, ungewohnte Haltungen und Perspektiven einzunehmen und sich und manche Muskelgruppe vielleicht neu zu erleben.
Termine: Montags 16:15 ab 24.2.20, Weitere Termine 2.3., 9.3., 16.3., 23.3.
Aufpreis +5€/h zur Yogakarte, begrenzte Teilnehmerzahl